Blogtour_Im Schatten eines SternsII

Einen Stern in Händen halten – Gewinnnspiel

Liebe Blogtouristen :),

 

Willkommen auf dem Heimatblog des Sterns von Erui. Hier endet heute unsere kleine, aber feine Blogtour im November.

Auf den anderen Blogs habt ihr ja diesmal die Helden der Saga von einer ganz anderen Seite kennengelernt, teil mit ihnen geredet, wie am ersten Tag bei Susanne und teils ihr Leid in ihren Worten geklagt bekommen.

Hier werdet ihr heute nicht allein das große abschließende Gewinnspiel finden, sondern noch einen letzten kleinen Beitrag. In den letzten Wochen stellte ich immer wieder fest, dass mir auf eine große und entscheidende Frage die Antwort fehlt. Etwas, was meine Kollegen schon nennen können, bevor sie überhaupt die ersten Worte zu einer neuen Geschichte schreiben, war für mich kaum in Worte zu fassen; und zugegeben, das passiert uns Schreiberlingen ja eher selten.

Worum es geht? Um die eine simple Frage:  Wer sind eigentlich die Leser deines Romans? Wer ist deine Zielgruppe?

Nicht dass ich mir da nie Gedanken machte, doch der Stern war ja nie dazu gedacht ein eindimensionales Action oder Romantasy oder Sword and Sorcery Buch zu sein. Dennoch ist er all das … ein wenig. Also hörte sich meine antwort bisher immer ungefähr so an:

“Ja öhm … nun … also, das liegt doch auf der Hand … ich meine, sie haben alle … sie können jeder … ihnen ist gemeinsam, dass … äh … Sie alle das Alphabeth beherrschen?”

Da das ja nun kaum des Pudels Kern bleiben konnte, hab ich intern eine kleine Umfrage veranstaltet und mir die bisherigen Kritiken noch einmal zu Gemüte geführt.

Da ihr die aber alle selbst lesen könnt (denn ich gehe mal davon aus, auch ihr beherrscht das Alphabeth und seid damit meine Zielgruppe 😉 ) habe ich mir den Spaß erlaubt, das ganze einmal etwas anders zusammenzufassen.

Stellen wir uns vor, Bücher seien nich unbeseelte Gegenstände in unserem Regal, sondern suchende Singles auf einem Ball der einsamen Herzen. Wie also würde der Stern sie umgarnen wollen, seine potentiellen LeserInnen. Eine Anzeige auf Parship.de könnte ich mir so vorstellen:

 

Atmosphärischer Highfantasy-Epos mit Format sucht LeserIn für die Stunden, die du mit keinem anderen teilen würdest.

Cover Frontansicht_klein

Manche haben mich schon als dicken Wälzer bezeichnet. Ich selbst finde mich ausreichend voluminös. Erst vor kurzem habe ich mich optisch ganz neu erfunden und finde, mein neuer Stil trägt überhaupt nicht auf. In jeder Lesenacht wirst mit mir damit garantiert zum Hingucker.

Auch unter der Oberfläche kann ich dir einiges bieten, denn ich bin mysthisch und spannend, abenteuerlich und vielschichtig.

Allerdings würden manche auch sagen ich komme teils etwas zwiegespalten, melancholisch und verworren rüber. Da kann ich ihnen auch gar nicht widersprechen. Ich bin definitiv nicht der Typ für nen schnellen, heißen Flirt oder den Lese-Quickie in der Bahn mit halbwachem Kopf noch vor dem ersten Kaffee.

Wenn du dir allerdings Zeit nimmst, dich auf mich einzulassen, wirst du immer wieder ganz neue und verblüffende Seiten an mir entdecken. Unter meiner spröden, kriegerischen und teils schwermütigen Schale verbirgt sich ein durchaus romantischer Kern.

Wenn du es also bist, der edle Held, der vor Gefahr nicht zurückschreckt, der wagemutige Abenteurer, der ein völlig neues Land entdecken will, die tapfere Kriegerprinzessin, die kämpft bis zum Schluss, auch wenn die Welt um sie her dem Untergang geweiht scheint; wenn du der Träumer bist, der zwischen den Seiten eines Buches mehr erwartet, als nur die kurzweilige Ablenkung, wer etwas sucht, das tiefer unter die Haut geht, als der Biss eines Vampirs und das dich höher trägt als ein Nimbus 2000, wer treu sein kann, bis über den Tod hinaus und den lieben lernt, der nicht immer alles richtig macht, der wird in mir einen treuen Weggefährten, einen starken Beschützer und die eine ganz große Liebe finden, in der man sich wieder und wieder verlieren kann; – nicht für eine Lesenacht, nicht für einen Buddy-Read sondern für ein ganzes Träumerleben.

 

 

Wenn das euer Text wäre, wenn ihr euch auf diese Anzeige hin angesprochen fühlt, dann kommt JETZT eure Gelegenheit. Denn nach so viel tollen Beiträgen in denen wir euch die Nase lang gemacht haben, sollt ihr natürlich die Chance bekommen, euch davon zu überzeugen, dass all das auch wirklich wahr ist, was die Bloggerchen da so schreiben. Denn erzählen kann man ja immer viel.

Ich verlose hier für euch ein Exemplar der ersten Ausgabe des Prints, signiert und mit persönlicher Widmung, wenn ihr dies wünscht.

Was ihr dafür tun müsst?

Schreibt mir einfach in den Kommentaren zu diesem Beitrag, welcher Tag der Blogtour euch am besten gefallen hat, und warum ihr glaubt, euch auf die ‘Leser-Gesucht’-Anzeige heute melden zu müssen. (Hier gelangt ihr noch einmal zur Übersicht mit allen Beiträgen)

Dies müsst ihr bis zum 25.11.2015 24.00 Uhr getan haben, dann wandert ihr in den Lostopf.

Desweiteren gelten folgenden Bedingungen:

Ihr müsst 18 Jahre oder älter sein. Solltet ihr jünger sein, bittet einen volljährigen Verwandten, sich hier für euch zu melden.
Der Rechtsweg und Barauszahlung der Gewinne sind ausgeschlossen.
Versand erfolgt nach Deutschland, Österreich und die Schweiz. Keine Haftung für den Postweg.
Die Gewinner sind mit namentlicher Nennung auf meinem Blog einverstanden.
Gewinne, deren Gewinner sich nach 3 Tagen nicht gemeldet haben, werden neu verlost.

 

 

8 comments

  1. Hallo,
    klar muss ich mich auf dieses Gesuch melden. Ein Buch für ein ganzes Träumerleben…. das klingt total traumhaft 😀 Ich fühlte mich mit jeder Zeile mehr angesprochen 🙂
    Und die Blogtour hat mich ja eh schon total neugierig gemacht… am besten hat mir der Brief der Protagonistin gefallen 🙂

    Liebe Grüße
    SaBine

  2. Hallo,

    mir hat der Beitrag “Die Arvindûor, Leben und Gebräuche – Ein junger König auf dem falschen Thron?” sehr gut gefallen und auch die Anderen fand ich gut.

    Auf die ‚Leser-Gesucht‘-Anzeige muß ich mich melden, weil das Buch mich sehr,sehr neugierig gemacht hat. Und diese Neugier muß doch befriedigt werden oder ?

    Gruß
    Monika B.

  3. Hallo und vielen Dank für den schönen Abschluss der Blogtour! Ich muss mich unbedingt auf die “Buch-sucht-Leser”-Anzeige melden, weil ich unglaublich gerne Highfantasy lese, dicke Wälzer liebe, eine gelungene Mischung aus Fantasie, Spannung, Action und Romantik absolut hinreißend finde und ich Lieblingsbücher gerne immer wieder zur Hand nehme und nochmal lese.

    Mein Lieblingsbeitrag der Blogtour war die heutige Kontaktanzeige, weil sie originell und witzig war und mir so viel über das Buch verraten hat, dass ich weiß, dass es meinen Geschmack genau trifft.

    Viele liebe Grüße
    Katja

  4. Huhuuuuuuuuuuuuu,

    vielen Dank für die tolle Blogtour 😀
    Es hat rießigen Spaß gemacht, daran teilzunehmen.
    Ojeeeeee, ich fand alle Tage toll, denn jede Bloggerin hat das ganz toll gemacht.
    Hier erstmal ein großes Dankeschön an alle teilnehmenden Blogs 😀
    Aber Fenias Brief ist mir doch ein bisschen ans Herz gegangen.
    Ich fühle mich sehr von dieser diese Anzeige angesprochen, denn dieses Buch würde 1a zu mir passen 😀

    Lieben Gruß, Yvonne

    1. Glaub mir, dieser Brief ist auch mir sehr ans Herz gegangen. Es ist nicht immer leicht Figuren, die man eigentlich mag etwas Schreckliches anzuschreiben. Wobei ich manchmal auch gar nicht das Gefühl habe, dass ich mir das ausdenke, dass ich Einfluss darauf habe, nein. Ich sehe die Bilder und höre die Worte und ich weiß, das passiert eben so, als wäre ich nicht die, die es in den Händen hat, sondern nur das Medium, dass es sieht und niederschreibt.

  5. Hallo,

    ich kann mich gar nicht entscheiden, welchen Tag ich am besten fand, da mir alle sehr gefallen haben und ich sie als gesamtes sehr stimmig fand.
    Die Anzeige fand ich auch toll und habe mich sofort angesprochen gefühlt, vor allem auch nach der Blogtour, die mich sehr neugierig gemacht hat 😉

    LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *