Kategorie-Archiv: Lesenswerte Bücherbloggs

Hier ist Platz für einen direkten Link zu einigen tollen Bücherbloggs, die es da draußen im Web so gibt. Zwar werde auch ich mich hin und wieder dazu hinreißen lassen, mal eine Rezension zu schreiben, aber das wird die ausnahme bleiben. Wer also auf der Suche nach Kritiken und neuem Futter für das Geschichtensuchtzentrum im Gehirn ist, bitte hier entlang!

Video-Interview mit Sylvia Rieß

Cover Frontansicht_klein

Als Autorin mit seinem Erstling steht man am Anfang ja immer ziemlich verloren und allein da und fragt sich nach Veröffentlichung: ‘Ja toll, und wie sage ich jetzt eigentlich den Lesern da draußen, dass es das überhaupt gibt? Die kennen mich ja nicht und wollen eh alle was anderes lesen.’
Manche Autoren bleiben sehr lange mit der Frage allein. Andere, wie ich, haben Glück und treffen auf Menschen aus der Bücherszene. Engagierte Blogger im besten Fall, die einen zwar erst mal auch nicht lesen wollen (die Gründe dafür darf Sabrina euch selbst nennen) aber die einem helfen in der Welt der Blogs und Rezensionen, der Facebookgruppen und Leserforen einen Fuß in die Tür zu bekommen und schon mal auf das schielen zu können, was sich dahinter abspielt.
Wenn jemand damit zu mehr als einem Blogger wird, sondern zu einem Freund, dann bin ich gern auch bereit über meinen Schatten zu springen. Nicht viele Leute kriegen mich vor die Linse und auf ein Video gleich noch viel weniger. Aber für Sabrinas Leseträume hab ich eine Ausnahme gemacht und das Ergebnis ist diese Viedeo, gedreht von Sabrinas Mann, in einer kleinen heimeligen Äppelwoi-Schenke im schönen Frankfurt. 
Viel Spaß damit.

Was würde ich ohne euch machen?

Ich weiß, ich weiß, Schande über mich, schande über meine Kuh … das ganze Programm. Ich habe hier eeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeewig nicht mehr geschrieben.

Woran das lag? Ganz simpel. Stellt euch den Verstand eines Künstlers (ja Autoren gehören da auch zu, zu manchmal 😉 ) vor, wie den einer kleinen Katze. Man senkt sich ‘Ich muss ganz dringend … OAH Schmetterling!’ Und schwupp schon war ich abgelenkt.

Schuld an meiner Ablenkung diesmal war der Nano (darüber habe ich ja schon mal was geschrieben äh wo war das noch gleich? Ach ja hier (mehrere Plattformen machen es auch nicht besser 😉 ) Besser gesagt, die wahnsinnige Vorfreude-Atmosphäre, die dadurch unter unsereins so aufkommt. Damit schaukeln sich die kreativen Gedanken hoch man sieht etwas Tolles, – so wie das hier – und schon ist die Idee für einen neuen Roman geboren.

Während ich meine Seite und euch also sträflich vernachlässige schreibe ich munter an zwei Märchen Kurznovellen. Der Axolotlkönig – ein wilder Froschkönig-Schneeköniginnen-Mix über eine etwas andere Teenie-Romanze, Cybermobbing, Depressionen und den Weg hinaus, und ‘Die Seele meines fremden Bruders’ – ein Vodoo-Märchen, das in Westafrika, genauer gesagt Kamerun spielt.

Doch Gott sei Dank habe ich eine bisher zwar bescheidene, doch dafür umso hartnäckigere Riege an Erui-Fans, die mich zwischen all den neuen Projekten und Ideen den Fokus nicht verlieren lassen.

Eine junge, bisher noch unveröffentlichte Autorenkollegin hält mich auf Kurs und tritt mich ab und zu mal (natürlich nur verbal – hier ist alles tierschutzkonform 😉 ) damit ihr im Januar auch das Finale der Sternenlied-Trilogie genießen könnt und die unbeschreibliche Sabrina hat mich mal wieder daran erinnert, dass ich ja gerade erst zwei meiner Gedankenkinder in die Welt hinaus geschickt habe, die noch immer beworben werden wollen.

Auf ihrem wunderschönen Blog findet ihr seit heute ein brandneues Gewinnspiel zu meinem Stern. Jetzt muss ich zusehen, dass ich noch ein paar signierte Goodies zu ihr bekomme, damit sie die auch noch für euch verlosen kann.

 

An dieser Stelle ist es also dringend notwendig, euch mal wieder Danke zu sagen. Liebe Doro, liebe Sabrina, liebe Theresa, wenn ich euch nicht hätte, mir würden vermutlich die Ideen ausgehen oder auf halber Strecke die Puste um meine Buchprojekte neben dem Job noch zu stemmen.

Fühlt euch mal umarmt.

Kennst du schon …

… den “Indie”?

Ein online Blog extra für Nutzer von Kindle Unlimited, auf dem tagtäglich interessante Ebooks vorgestellt werden. Karin Futschik recherchiert dafür im Internet, immer auf der Suche, nach neuen interessanten Artikeln und Autoren. Ihr Rezensionen sind dabei vor allem ehrlich, was ich persönlich im Indie-Bereich total erfrischend finde.

Ab heute hat se auch mir und dem Sternenlied einen kleinen Artikel gewidmet. Dafür vielen Dank!!

Kennt ihr schon “Der Stern von Erui”?

 

 

Die Blogtour kommt zu ihrem Höhepunkt

Hallo ihr Lieben,

 

heute, am sechsten Tag erreicht unsere Blogtour ihren Höhepunkt. Unsere kleine Geschichte hat uns einmal von der Verhörstube des Kommissariats bis in die Hallen des Hohen Schlosse geführt, wo wir uns von unserer Reise erholen dürfen, bis der Hochkönig selbst sich am Abend die Ehre gibt.

Ich habe euch hier nochmal alle Tage der Tour zusammengesucht, damit ihr sie schön auf einen Blick habt. Morgen muss ich selbst dann auf Susannes Blog noch einmal ran und euch ein wenig von mir berichten. Wenn wir euch mitreißen konnten, dann wartet am Dienstag bei Tine ein tolles und kreatives Gewinnspiel. Es geht nicht nur um richtige Antworten, sondern auch darum, was euch auf dieser tour am meisten bewegt hat.

Ab Mittwoch werde ich dann mein Versprechen halten und euch den ersten Band vom Sternenlied zum reduzierten Preis auf Amazon.de zur Verfügung stellen. Über viele Leser und natürliche viele neue Bewertungen und Meinungen sowohl auf Amazon, als auch hier, würde ich mich wahnsinnig freuen.

 

Wo der Stern von Erui strahlt:

Tag 1 “Im Verhörzimmer des Kommissars”

Teil 1

Teil 2

Teil 3

 

Tag 2 “An den Hängen der Schattengletscher”

Teil 1

Teil 2

 

Tag 3 “Beim Orden der Sonne und des Mondes”

Teil 1

Teil 2

Teil 3

 

Tag 4 “Arvindûras – Königreich der gräsernen Hügel”

Teil 1

Teil 2

 

Tag 5 “Die Legenden des singenden Waldes”

 

Legenden

 

Tag 6 “Im Schloss des hohen Königs”

Teil 1

Teil 2

Teil 3 – Zu Tisch an der Tafel des Königs

 

Tag 7 “Die Schicksalsweberin von Erui”

 

Tag 8 “Einen Stern gewinnen!”

 

 

Folgeroman zu Blood-Song angekündigt!

Hier gibt es den vollen Artikel aus dem Bücher wie Sterne-Blog zur Ankündigung aus der Hobbit-Presse!

“Der Herr des Turmes”(“Tower Lord”) ist die Weiterführung zum Bestseller “Das Lied des Blutes”(“Blood Song”) von Bestseller-Autor Anthony Ryan.

 

 

 

Ein ganz normaler Buchblog – oder auch nicht!

In den meisten Bücher, zugegeben auch meinem, ist der Hauptcharakter von mitteleuropäischem Aussehen und Temperament, verliebt sich ausschließlich heterosexuell und hat mit randgruppen kaum etwas am Hut.

Den meisten Lesern ist das egal. Doch was ist mit denen, die das etwas andere suchen? Was ist mit ernsten Büchern, in denen Prinzen Prinzen retten, hübsche Kriegerinnen vor ihrer angebeteten niederknien und der mohr nicht nur der Charakter im Hintergrund ist?

Mond, Buch & Sterne  ist ein Blog wie jeder andere auch.

Zusätzlich zu den üblichen Kategorien wird aber hier eben auch ein Augenmerk darauf gelegt, ob die Bücher Mainstream oder eben Randgruppenfreundlich sind.

Ich persönlich finde das sehr schön und sehr abwechslungsreich. Schaut doch einfach mal rein