Kategorie-Archiv: featured Links

BuchCon 2015

In einem Wort: PHANTASTISCH!!!

 

Nicht wissend oder ahnend, was mich im Bürgerhaus Sprendlingen erwarten sollte, war ich an diesem Wochenende nicht auf der Frankfurter Buchmesse, sondern dem kleineren, feineren, familiäreren Geschwisterchen davon: der BuchCon.

Noch nie von gehört? Na dann wirds aber allerhöchste Eisenbahn, denn genau das ist der Ort, an dem seit 30 Jahren der deutsche Fantastik Preis verliehen wird!!! Ja ihr hört richtig. Im Vergleich zur Buchmesse klein und schnuckelig, aber täuscht euch nicht, es gibt hier für Fantasy-Fans echte Goldstücke zu finden.

Genossen habe ich vor allem die Vorstellung eines neuen Verlages in der großen weiten Welt der Bücher: der Verlag in Farbe und bunt, der uns auf höchst sympathische Weise vorgestellt wurde.

Ein weiteres Highlight war für mich die Lesung der Autorin Magdalena Ecker, die ihr Kinderbuch “Zwergenschwert” vorstellte. Kinderbuch?, mag sich jetzt manch einer denken, doch der hat sie nicht gehört und nicht erlebt. Ihre Stimme hat das Talent wie auch der große Rufus Beck, Figuren zum Leben zu erwecken, sie aus ihren Seiten zu reißen und den Zuhörer damit ganz in ihren Bann zu ziehen.

Zu Guter Letzt gab es dann für mich auch noch zwei Neuerwerbe, denn wer geht schon auf eine BuchCon, ohne sie mit schwererem Gepäck wieder zu verlassen? 😉

So wanderten Cairiel Aris  “Der Herr der schwarzen Schatten”, erschienen im ohneohren Verlag, und Tanja Rasts Geisteritter “Arrion” in meine Tasche.

Ersteres kannte ich bereits als Wanderbuch und MUSSTE es haben. Das zweite habe ich bereits zu lesen begonnen und bereue bereits nach 36 Seiten keinen einzigen Cent. 🙂

Und zu Guter letzt gabs natürlich eine vollgepackte Con-Tüte, jede Menge neue Bekanntschaften und die Vorfreude auf das nächste Jahr.

DIGITAL CAMERA
Erwischt – beim Hineinschnuppern und Einräumen meiner neuen Schätze!

 

Was würde ich ohne euch machen?

Ich weiß, ich weiß, Schande über mich, schande über meine Kuh … das ganze Programm. Ich habe hier eeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeewig nicht mehr geschrieben.

Woran das lag? Ganz simpel. Stellt euch den Verstand eines Künstlers (ja Autoren gehören da auch zu, zu manchmal 😉 ) vor, wie den einer kleinen Katze. Man senkt sich ‘Ich muss ganz dringend … OAH Schmetterling!’ Und schwupp schon war ich abgelenkt.

Schuld an meiner Ablenkung diesmal war der Nano (darüber habe ich ja schon mal was geschrieben äh wo war das noch gleich? Ach ja hier (mehrere Plattformen machen es auch nicht besser 😉 ) Besser gesagt, die wahnsinnige Vorfreude-Atmosphäre, die dadurch unter unsereins so aufkommt. Damit schaukeln sich die kreativen Gedanken hoch man sieht etwas Tolles, – so wie das hier – und schon ist die Idee für einen neuen Roman geboren.

Während ich meine Seite und euch also sträflich vernachlässige schreibe ich munter an zwei Märchen Kurznovellen. Der Axolotlkönig – ein wilder Froschkönig-Schneeköniginnen-Mix über eine etwas andere Teenie-Romanze, Cybermobbing, Depressionen und den Weg hinaus, und ‘Die Seele meines fremden Bruders’ – ein Vodoo-Märchen, das in Westafrika, genauer gesagt Kamerun spielt.

Doch Gott sei Dank habe ich eine bisher zwar bescheidene, doch dafür umso hartnäckigere Riege an Erui-Fans, die mich zwischen all den neuen Projekten und Ideen den Fokus nicht verlieren lassen.

Eine junge, bisher noch unveröffentlichte Autorenkollegin hält mich auf Kurs und tritt mich ab und zu mal (natürlich nur verbal – hier ist alles tierschutzkonform 😉 ) damit ihr im Januar auch das Finale der Sternenlied-Trilogie genießen könnt und die unbeschreibliche Sabrina hat mich mal wieder daran erinnert, dass ich ja gerade erst zwei meiner Gedankenkinder in die Welt hinaus geschickt habe, die noch immer beworben werden wollen.

Auf ihrem wunderschönen Blog findet ihr seit heute ein brandneues Gewinnspiel zu meinem Stern. Jetzt muss ich zusehen, dass ich noch ein paar signierte Goodies zu ihr bekomme, damit sie die auch noch für euch verlosen kann.

 

An dieser Stelle ist es also dringend notwendig, euch mal wieder Danke zu sagen. Liebe Doro, liebe Sabrina, liebe Theresa, wenn ich euch nicht hätte, mir würden vermutlich die Ideen ausgehen oder auf halber Strecke die Puste um meine Buchprojekte neben dem Job noch zu stemmen.

Fühlt euch mal umarmt.

Kennst du schon …

… den “Indie”?

Ein online Blog extra für Nutzer von Kindle Unlimited, auf dem tagtäglich interessante Ebooks vorgestellt werden. Karin Futschik recherchiert dafür im Internet, immer auf der Suche, nach neuen interessanten Artikeln und Autoren. Ihr Rezensionen sind dabei vor allem ehrlich, was ich persönlich im Indie-Bereich total erfrischend finde.

Ab heute hat se auch mir und dem Sternenlied einen kleinen Artikel gewidmet. Dafür vielen Dank!!

Kennt ihr schon “Der Stern von Erui”?