Sylviasdream FBM_BuCon 2018

Frankfurter Buchmesse – Letzte Vorbereitungen

Hallo, liebe Sternenwanderer!

Ihr habt hier auf der Seite ja nun schon länger nichts mehr von mir gehört. Das lag definitiv nicht daran, dass hier seit Leipzig nichts los war. Im Gegenteil. Sehr viele neue, großartige Projekte und Ideen kamen auf und die Planung und Umsetzung haben einfach all meine Aufmerksamkeit in Anspruch genommen.

Aber eines nach dem anderen.

 

Märchenspinnerei meets …

Was sich darunter genau verbirgt, das werde ich euch erst nach der Frankfurter Buchmesse verraten können. Die LBM legte allerdings den Grundstein. Mehr als ein Verlag trat an uns heran und zeigte sich interessiert an der Reihe, in der es freie Autoren nun schon seit über 2,5 Jahren schaffen, gemeinsam, diszipliniert und mit durchweg konstanter Qualität Bücher im selben Format zu schreiben, zu produzieren und zu vermarkten. Und das, obwohl die Ideen und ihre Umsetzung manchmal nicht unterschiedlicher sein könnten.

Mit Susanne Eiseles “Das erste Lied” erschien allerdings schon der vierzehnte eigenständige Roman in unserer Reihe. Zeit also, um dieses Mega-Projekt langsam zur Ruhe kommen zu lassen?

Eher im Gegenteil, denn nun drehen wir erst richtig auf. Mit wem wir aber in welcher Weise die Zusammenarbeit gewagt haben, wie gesagt, dazu an späterer Stelle mehr.

 

Stern, Sterne, Sterne und Drachen

Die, die mir regelmäßig folgen, wissen ja bereits: Warum EIN Monsterprojekt stemmen, wenn man gleich ZWEI Wuppen könnte?

Daran bin ich aber wirklich nicht selbst Schuld. Das mag ich nur mal betonen. Erui ruft einfach nach mir. Ich kann mich seinem Zauber nicht entziehen. als wäre ich nur die Seherin, die durch die Schleier blickt, zwingt die Geschichte mich einfach, sie immer weiter und weiter in all ihren wundervollen, traurigen, düsteren und bezaubernd schönen Facetten zu erzählen.

“Heimkehr” ist bald komplett auf Englisch übersetzt und soll dann unter dem Titel “Song of a Falling Star” erscheinen.  Gleichzeitig wütet auf meiner Festplatte Drachenfürst Thoran, damit “Das Herz des blauen Drachen – Ein uraltes Versprechen” bald den Auftakt zur neuen Erui Trilogie geben kann.

Das cover dazu ist bereits Alexander Kopainski fertig gestaltet worden und ihr dürft es sehen, wenn der Klappentext steht.

 

Genug Gründe für die FBM

Geplant war ja eigentlich nur der BuCon in Dreieich. Durch die Einladung der Verlage Zeilengold und Gedankenreich, darf ich mich darauf freuen, meinen Lesern nun endlich auch im Rahmen von Deutschlands größter Buchmesse zu begegnen.

Ich bin schon sehr gespannt und natürlich auch ein wenig nervös. Aber was wäre die Messe ohne Vorfreude Lampenfieber?

 

Bis hoffentlich ganz bald,

 

Eure Sylvia

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *