Blogtouren – so ganz allgemein und dann auch speziell

hi ihr Lieben,

 

lange lange war es ruhig auf meiner Seite, doch nicht in meinem Leben und das eine bedingt eben das andere. Nach einer anstrengenden Woche, viel Arbeit außerhalb des Schriftstellerdaseins finde ich nun aber mal wieder Zeit.

Was mich derzeit am meisten beschäftigt? Meine kommende Blogtour.

Blogtour?!

Ja, so stand ich vor wenigen Tagen auch noch da. Ich gebe ja gerne frei und offen zu, auch ich bin Newbie, was dieses ganze bücher online lesen und online vermarkten angeht. Schreiben ist das eine, doch dafür sorgen, dass die Welt weiß, dass es dein Buch auch gibt, das ist eine gaaaaaaaaaaanz andere Nummer.

Als Selfpublisher ist das glaube ich mein größtes Abenteuer. doch eine Unmenge an netten Leuten macht es mir wirklich einfach. So kam ich denn auch mit einer netten bloggerin, die schon das Interview in der ersten Erscheinungswoche mit mir gemacht hat, auf die Blogtour zu sprechen. Ich hatte keine Ahnung, was ich mir darunter vorzustellen hatte, doch jetzt bin ich ja fast schon Profi *lach*

Wenn man ein Buch drucken lässt, dann geht der autor damit irgendwann auf Leserreise um es vorzustellen. Bei einem ebook lohnt das nicht. Die Buchläden haben nix davon, denn sie können es nciht verkaufen und der offline-Leser kann mit ebook oft nichts anfangen. Dafür gibt es aber eine ganz einfach Lösung. Man schickt das virtuelle Kind ganz einfach online auf Leserreise über die verschiedensten Bücherblogs.

solche touren werden unter bestimmten Mottos abgehalten und informieren zum einen darüber, dass das Buch existiert, zum anderen geben sie oftmals spannenden Einblick in Hintergründe, die so in den Büchern selsbt gar nicht beschrieben sind.

Da mich das Konzept gleich begeistern konnte, soll nun auch Ende des Monats mein Stern auf seine erste große Tour gehen. Ihr dürft gespannt sein, denn es gibt für jeden Verblüffendes und Neues zu entdecken.

Für mich gab es auf jeden Fall schonmal fast zwei handvoll toller neuer buchblogger kennzulernen, mit denen die Zusammenarbeit einfach nur riesig Spaß macht.

 

Bis demnächst und Gute Nacht

 

Sylvia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *