Das Vermächtnis der Sidhe

Die Tränen der Sidhe – Das Herz der Sidhe als Neuauflage

Was lange währt …

In 2019 startete die Märchenspinnerei mit einer wundervollen neuen Reihenauskopplung und meine Tränen der Sidhe durften damals den Anfang machen.

Licht und Schatten sollte eine ganz neue Art der Märchenadaption sein, bei der immer zwei Geschichten von unterschiedlichen Autorinnen einmal dem Antagonisten und einmal dem Protagonisten eines Märchens eine Stimme geben. Die Idee wurde von der Märchenspinnerei damals zusammen mit einem Verlag entwickelt und sollte im zwei-Monats-Rhythmus in diesem erscheinen. Während „Die Tränen der Sidhe“ und „Das Herz der Sidhe“ auch noch im Verlag erschienen, schloss dieser allerdings, bevor die Reihe fortgesetzt werden konnte.

Doch wir wären nicht Märchenspinnerinnen, wenn uns das aufgehalten hätte. Nach Rückgabe der Veröffentlichungsrechte an uns, schafften meine Co-Autorin Sabrina Schuh und ich es, im vergangenen Sommer schon die Bücher wieder als E-Books auf den Markt zu bringen, aber wir wünschten uns mehr.

Die Coverdesignerin Sameena Jehanzeb (Saje Design) zauberte aus unseren Einzelcovern ein wunderschönes Wendecover mit Klappen und passte den Satz so perfekt an, das Leser nun ab dem 13.02.2021 beide Kurzmärchen in einer Fassung erhalten können. Aus „Die Tränen der Sidhe“ und „Das Herz der Sidhe“ wurde „Das Vermächtnis der Sidhe“.

Und darum geht es:

In „Das Vermächtnis der Sidhe“ stellen sich die Autorinnen Sylvia Rieß und Sabrina Schuh der großen Herausforderung, das Märchen der Gänsehirtin am Brunnen zu adaptieren und aus zwei völlig verschiedenen Perspektiven zu beleuchten. Während Rieß dem König aus dem Original eine neue Geschichte verleiht, entführt uns Schuh in die Fußstapfen der verstoßenen Prinzessin. Ihr Geschichten sind zwei und doch eins unabhängig lesbar und in sich abgeschlossen, ergeben sie dennoch erst gemeinsam ein Gesamtbild. Die Tränen der Sidhe – Sylvia Rieß Seit Jahren erhebt die Klatschpresse schwere Vorwürfe gegen Arthur König. Angeblich soll er seine jüngste Tochter aus dem Haus geworfen haben. Dabei weiß Arthur selbst nicht, was zum Bruch zwischen ihnen führte. Nur eins ist sicher: Flora kann oder will nicht gefunden werden. Doch als Arthur eine fatale Diagnose gestellt wird, begreift er, dass er nicht sterben kann, ohne Flora zumindest einmal wiederzusehen. Wie jedoch soll er sich diesen letzten Wunsch erfüllen, der selbst die Polizei seit sieben Jahren vor ein unlösbares Rätsel stellt? Das Herz der Sidhe – Sabrina Schuh An Floras 25. Geburtstag offenbaren ihre Onkel ihr ein unglaubliches Familiengeheimnis und drohen, sie umzubringen, wenn sie sich nicht für die Familie entscheidet. Völlig aufgelöst flieht Flora und läuft dabei Graf Theobald von Wasserfeld in die Arme, der ebenfalls auf der Abschussliste ihrer Onkel steht. Schon bald finden sich die beiden auf einer Flucht quer durch Europa wieder, die nur ein einziges Ziel hat: gegen unsterbliche Wesen bestehen und überleben.

Vorbestellen kann man das Buch übrigens auch von beiden Autorinnen signiert in der neuen online Buchhandlung Unabhängig Kreativ.

Als weitere Bände in der Reihe Licht und Schatten sind bereits erschienen:

„Die wylde Jagd“

mit „Der Herr der wilden Jagd“ (Janna Ruth) und „Wild Hunt – Casino“ (Tina Skupin)

„Versprechen der Magie“

mit „Ein Kind der Magie“ (Mira Lindorm)

und „Ein Funke Magie“ (Elena Münscher)

Ab 13.04.2021 außerdem als NEUERSCHEINUNG:

„Das Meer so tief, der Wind so frei“

von Barbara Schinko

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.