Schlagwort-Archiv: Neuerscheinung

Die Tränen der Sidhe – Mein Verlagsdebüt

“Die Tränen der Sidhe”

– der erste Band einer brandneuen Kooperation.

 

Als der Zeilengold Verlag bei uns Märchenspinnerinnen anfragen ließ, ob wir nicht Lust auf eine Kooperation hatten, da war uns allen schnell klar: Das klingt ganz nach einem Projekt für die Märchenspinnerei.

Dass nun schon in sieben Tagen meine “Tränen der Sidhe” den Auftakt zu dieser neuen Reihenauskopplung machen, ist dennoch irgendwie unfassbar für mich.

 

Das Gute und das Böse

 

Tja, wie im Märchen eben auch. Dieses Motto möchte dabei aber vor allem mit den Stereotypen spielen.

Sind die Guten immer die Guten? Sind die Bösen tatsächlich nur böse? Und wie hängen beide Sichtweisen denn zusammen?

Das war unser ‘Auftrag’, wenn ihr so wollt.

 

Eine Reihe ganz bezaubernder Kurzmärchen

 

ist aus dieser Prämisse nun entstanden, die jeweils mit der vermeintlich ‘bösen’ Perspektive beginnt und dem eigentlichen Antagonisten eines Märchens folgt. In alter Märchenspinnermanier haben wir dabei unsere Geschichten aber natürlich in die Moderne geholt und moderne Probleme thematisiert.

In den “Tränen der Sidhe”, die auf dem Märchen von der Gänsehirtin am Brunne fußen, geht es also um den alten König, der sein jüngstes Kind verstieß. Doch tat er das wirklich aus Boshaftigkeit?

Wer mehr über meinen König Arthur, die Beziehung zu seiner Tochter und sein Schicksal wissen will, der darf sich ganz gespannt hier auf der Verlagshomepage umsehen.

Den wunderschön gestalteten Print kann man übrigens auch nur dort bestellen. 🙂

Tränen_gesamt

Coverreveal und Jahresausblick

Coverreveal für einen Lurch!

In den sozialen Netzwerken schwimmt der Lurch ja schon und auch auf der Märchenspinner-Seite. also wird es Zeit, dass er auch hier endlich ganz offiziell sein Mäntelchen zeigen darf.

ein paar frühe Einblicke aus der Entstehungszeit des Buches gibt es ja schon lange auf der Seite. Für einen Autor gibt es aber neben dem Schreiben tatsächlich fast nichts Schöneres, als wenn ein solches Projekt tatsächlich nicht nur ein Plotbunny auf der eigenen Festplatte bleibt.  Inspiriert wurde der Axolotlkönig übrigens durch das gleichnamige Bild von Dorothee Rund, das ich mit ihrer Zustimmung auch für das Cover verwenden durfte.

Die Komposition entstand dann schließlich aus der Feder von Sarah Buhr in ihrer Covermanufaktur.

Und hier ist es: 

axolotl2

 

 

Wie geht es weiter?

Auch wenn ich seit dem Reveal schon ganz ungeduldig angeschrieben werde, wann der Lurchi denn nun endlich zu bekommen sei, muss ich euch noch ein ganz klein wenig vertrösten. Am 13.02. ist es soweit. Und JA! Der Termin wurde ganz bewusst gewählt. 😉 Es ist definitiv ein Nicht-Valentinstag-Buch. ^^

Ab da könnt ihr euch also ins Lesevergnügen stürzen und Fynn und Leonie durch ihr gemeinsames Abenteuer folgen. Wenn ihr den Lurch und mich übrigens ganz persönlich kennenlernen wollt, dann bekommt ihr dieses Jahr erstmals die Chance dazu. Und zwar in Leipzig.

 

Sterne und Märchen auf der LBM

 

Auch wenn ich immer proklamiert habe, dass mich nichts und niemand auf die großen Messen bringt, haben die forltwährend tollen Kommentare meiner Sternenlied-Leser, die bisherigen wunderschönen Erfahrungen auf kleineren Messen und nicht zuletzt die drei tollen Kolleginnen, mit denen ich in Leipzig bin, das Blatt gewendet und mir meine Massenscheuheit genommen. – Ein kleiner Dämon hat da auch noch einen nicht unerheblichen Anteil dran, will aber, dass dies im Verborgenen bleibt ;P. –

Ich freu mich also jetzt schon ganz doll, so viele wie möglich von euch dort zu treffen. Alle näheren Infos, Halle und Standnummer und so weiter, erfahrt ihr natürlich hier auf der Seite und auf Facebook und Twitter. Außerdem konnte ich mich zu den Glücklichen zählen, die Tickets für die erste Leipziger Drachennacht erwerben konnte. Wer also da ist, dem werde ich wohl zwangsläufig auch über den Weg laufen.

 

Weitere Ausblicke

Ansonsten kommen dieses Jahr noch zwei, drei GROßE Überraschungen für alle Fans der “Stern von Erui” -Reihe auf euch zu. Es lohnt sich also, auch da dran zu bleiben. Erste Enthüllungen wird es wohl nach Leipzig geben. Ich freu mich schon superdoll auf dieses Jahr und bin gespannt, was ihr so dazu sagt.

Bis dahin freue ich mich über jeden neuen Leser meiner Sterne, und hoffe, dass ihr meinen kleinen Lurch in drei Wochen mit der gleichen Begeisterung in eure Herzen schließt.

Alles Liebe und bis bald,

 

Eure Sylvia.

Eine Kiste voller Sterne

Da ich ja auch immer wieder um signierte Exemplare gebeten wurde, habe ich natürlich einen kleinen Vorrat bestellt, damit man das Buch bei mir bekommen kann. Obwohl die von mir direkt beim Werk bestellten Exemplare aus den USA kommen und die Amazon-Kopien hier in Deutschland gedruckt werden, gibt es wirklich keine Unterschiede, so wie ich es schon oft von enttäuschten Kollegen gehört habe.

Ich bin also super glücklich mit meiner Entscheidung über Create-Space zu veröffentlichen. Und eine ganze Kiste mit Sternen auspacken zu dürfen, ist ein wenig, wie Weihnachten vorzuverlegen 😉

DIGITAL CAMERA
DIGITAL CAMERA